Neue Energieeffizienzklassen ab 2021:

Das sogenannte Energielabel bietet Verbrauchern bereits seit 1998 eine schnelle Orientierung bei der Wahl energiesparender und damit umweltfreundlicher Produkte.

Mit der überarbeiteten Ökodesign-Richtlinie reagiert der europäische Gesetzgeber unter anderem auf die immer effizienteren und nachhaltigeren Produkte der Beleuchtungsbranche, durch welche Effizienzklassen mit bis zu A+++ entstanden. Neben einigen weiteren Neuerungen wird den Energieeffizienzklassen eine Neuskalierung verpasst. Seit dem 01. September 2021 gilt per EU-Verordnung 2019/2015 diese neue Klassifizierung im Spektrum von A bis G für Lichtquellen.

Das neue Energielabel - A bis G statt A+++ und Co.

Die Neuskalierung bedeutet, dass sämtliche auf dem Markt erhältlichen Lichtquellen, die zumeist zuvor mit A bis A++ klassifiziert waren, künftig die Effizienzklasse C bis G erhalten. Das macht diese Leuchtmittel natürlich nicht schlechter sondern ordnen diese lediglich nach neuem Spektrum ein. Es kann daher in der Übergangsfrist vorkommen, dass die ausgelieferte Ware noch die "alten Label" mit A++ etc. tragen.